TOP-Ten Plazierung für Leiderer Rhönradturnerin

Carlotta Plaß mit ihrer Trainerin Martina Schwaben

TOP-Ten Platzierung für Leiderer Rhönradturnerin beim Deutschland Cup 2022
Mit einem tollen achten Platz kehrte Carlotta Plaß von der Rhönradabteilung des TuS Leider vom Deutschland Cup 2022 zurück. In Kirchweyhe bei Bremen traten am vergangenen Wochenende die besten Landesklassenturner und -turnerinnen Deutschlands gegeneinander an. Carlotta als Dritte der beiden Qualifikationswettkämpfe wurde für das Rhönradteam Bayern kurzfristig nachnominiert, nachdem die zweitplatzierte Münchner Turnerin verletzungsbedingt leider absagen musste. Die Reise in den hohen Norden hat sich in vielerlei Hinsicht gelohnt. Zahlreiche Zuschauer fanden den Weg in das moderne Sportzentrum und sorgten für eine tolle Stimmung. Carlotta Plaß zeigte eine sehr gute Übung, verpasste aber eine noch bessere Platzierung durch einen Abgang bei ihrem schwierigsten Übungsteil, der zu einem Großabzug in der Bewertung führte. Dennoch überwog die Freude bei ihr und ihrer Trainerin Martina Schwaben über 6,8 Punkte und Platz acht im Gesamtklassement. Gewinnerin des Deutschland Cups 2022 in der Altersklasse der 15-/16-jährigen ist die ehemalige Leistungsturnerin Julie Kocot von der TG Würzburg. Beide Turnerinnen des Rhönradteams Bayern treffen kommendes Wochenende wieder aufeinander, wenn die Leiderer Rhönradturnerinnen und-turner beim dritten unterfränkischen Rundenwettkampf in Estenfeld antreten.

20 Jahre Herzsport

TuS – Herzsport-Gruppen

Kommt lasst uns anstoßen auf
20 Jahre Herzsport beim TUS 1896 Leider!

so hieß es in der Zeit vom 26. bis 29. September für die Herzsportler, die dort allwöchentlich trainieren.
Jeweils im Anschluss an ihre Trainingseinheit konnten die Teilnehmer in einer kleinen Feierstunde auf dieses Jubiläum anstoßen. Im Jahre 2002 wechselten etwa 200 Herzsportler, die zu dieser Zeit beim DJK Aschaffenburg trainierten, zum TUS Leider und gründeten damit dort die Herzsportabteilung, die nun ihr 20jähriges Jubiläum feiern konnte.