Rundenwettkampf in Würzburg

Leiderer Rhönradteams überzeugen beim Rundenwettkampf in Würzburg
Am vergangenen Wochenende folgten die unterfränkischen Rhönradturnerinnen und -turner der Einladung der Turngemeinde Würzburg zum ersten Rundenwettkampf des Jahres 2024. Rund 150 Anmeldungen in den fünf Altersklassen bedeuteten ein Rekordergebnis und zeigen den Boom dieser Sportart. Der TuS Aschaffenburg-Leider war auch mit einem schlagkräftigen Team am Start.
Den Anfang machten die Mini-Bambinis (bis 8 Jahre). Für einige Kinder war es der erste Wettkampf und die Nervosität war entsprechend groß. Das Leiderer Team mit Leo Hufnagel und Lara Diel konnte aufgrund einiger Absagen nur zu zweit antreten und belegte des zweiten Platz hinter dem TuS Damm. Hervorzuheben ist die Leistung von Leo Hufnagel der die meisten Schwierigkeitsteile turnte und souverän die Tageshöchstwertung seiner Altersklasse (5,35 Punkten) erzielte.
Bei den Bambinis (9/10 Jahre) stand die Leiderer Mannschaft mit Amelie Hohm und Elsa Herbrik, die durch die Dämmer Turnerin Helene Gerlach verstärkt wurde, nach einer hervorragenden Leistung ganz oben auf dem Treppchen vor der DJK Schönau und dem TV Miltenberg. Amelie Hohm erturnte mit 5,80 Punkten die zweithöchste Wertung aller Bambinis.
In der Schülerklasse der 11-/12-Jährigen mussten die Leiderer auch einige Absagen verkraften. Hannah Fecher, Amelie Drescher und Sarah Schenker zeigten solide Leistungen und erreichten im Endklassement Rang sieben. Die ersten Plätze belegten die Teams aus Rimpar, Schönau und vom TV Miltenberg.
Bei den älteren Schülern (13 und 14 Jahre) wurden bereits anspruchsvolle Übungen gezeigt. Auch hier konnten nicht alle beim TuS trainierenden Kinder am Wettkampf teilnehmen. Anna Riebel, die noch in der Klasse der 11-/12-jährigen startberechtigte Ronja Römer und Emilia Arnhold behaupteten sich dennoch im starken Feld und belegten Rang  sechs im Klassement, das von den Teams aus Würzburg und Bischofsheim angeführt wurde.
Die teilnehmerstärkste Konkurrenz mit insgesamt zehn Mannschaften war die Altersklasse ab 15 Jahren. Hier präsentierte sich das Team aus Leider mit Carlotta Plaß, Beritan Agirman, Leni Hufnagel und Laura Arnhold ganz hervorragend.  Es belegte Platz zwei hinter der TG Estenfeld und verfehlte den Tagessieg nur um die Winzigkeit von 0,05 Punkten. Vor allem Carlotta Plaß überzeugte mit einer fehlerfreien Kürübung (8,55 Punkte) und erzielte damit die zweithöchste Tageswertung.
Alle Mannschaften liegen eng beieinander, so dass es sicherlich bei den folgenden Rundenwettkämpfen im Oktober in Estenfeld und im November in Miltenberg in allen Altersklassen noch spannend werden wird.
Elke Hufnagel (TuS Leder)

Stadtradeln 2024

Das Stadtradeln 2024 beginnt am Freitag 05.07.2024!

Wir, der TuS Leider, lädt alle ein, sich in unserem Team daran zu beteiligen.
Hier geht es zur Registrierung
Mehr über das Stadtradeln in Aschaffenburg erfahrt ihr Hier
„Wir radeln für unsere Gesundheit und für ein gutes Klima und für eine möglichst hohe Stromspende an einen gemeinnützigen Verein!“
! Macht mit !

Erfolg in der Relegation

Fußballer spielen auch 2024/25 in der Landesliga Nord/West.

Nach einem 5:1 Heimsieg gegen die DJK Oberschwarzach sicherte sich das Team um Kapitän Sven Bolzen den letzten Startplatz in der kommenden Landesligasaison. Der historische Erfolg geht also in die zweite Runde. Dank einer herausragenden Mannschaftsleistung der SG DJK TuS Leider und mit großem Einsatz aller Ehrenamtlichen und Fans konnten die vier Relegationsspiele gestemmt und letztlich erfolgreich beendet werden.

Wichtiger Auswärtssieg!

In der 2. Runde der Relegation um die Teilnahme an der kommenden Saison der Landesliga Nord/West hat der TuS Leider einen wichtigen Auswärtssieg erringen können. Das Team gewann verdient beim Konkurrenten der SV DJK Schwarzach mit 3:0. Die Treffer erzielten Sven Bolze, Jens Philipp und Marvin Sauerwein.

Fußball: Relegation 2024

Trotz einer herausragenden Leistung im ersten Jahr der Landesliga Nord/West mit 40 verdient erspielten und erkämpften Punkten, musste die 1. Mannschaft in die Relegation.
1. Runde
Das erste Spiel fand am 23.05.2024 gegen den TSV Eisingen statt und ging mit 2:1 verloren. Im Rückspiel zu Hause am 26.05.2024 wendete sich das Blatt dank einer tollen Leistung zugunsten unserer Mannschaft. Mit einem 3:1 Sieg zogen die Jungs um das Trainergespann Bolze/Gaspierek in die zweite Runde ein.
2. Runde
Hier kommt es am 29.05.24, 18.30h, zunächst zum Auswärtsspiel gegen die SV-DJK Oberschwarzach. Das Rückspiel steigt zu Hause in Leider am Samstag, 01.06.2024, 16h.
Wir sagen allen Fans herzlichen Dank für die Unterstützung, ohne Euch geht es nicht!

Scheine für Vereine

Scheine für Vereine ist zurück!
Bitte sammelt für unseren Verein diese Scheine und ordnet sie dem TuS Leider zu.
Vielen Dank schon einmal.
Wir werden die Prämien für unsere Abteilungen verwenden.