Jahreshauptversammlung 2019

Liebe Mitglieder/innen des TuS 1893 Aschaffenburg-Leider e.V.

für den 22. März 2019 ist unsere jährliche Jahreshauptversammlung geplant.
Anbei die Einladung mir der vorläufigen Tagesordnung.

Sportler-Ehrung

Aschaffenburg ehrt die Sportler 2018

Am 25. Januar fand in der Stadthalle die Ehrung der Sportler 2018 statt.
Der TuS 1893 Aschaffenburg-Leider erreichte den 8. Platz innerhalb der Vereinswertung der Aschaffenburger Sportvereine.
Von den Box-Abteilung wurden Oronzo Birardi, Viktoria Sawaski und Ariane Winter geehrt.

Die  Rhönrad-Abteilung hat für das Rahmenprogramm für eine gelungeneVorstellung in der Stadthalle gesorgt.


Peter Zimmer, TuS Leider

Boxen Nations Cup 2019

TuS Leider: Boxtalent Viktoria Sawazki gewinnt Nations Cup 2019

Aschaffenburg/Sombor (Serbien). Siegerin des Nations Cup 2019 ist Viktoria Sawazki. Das 15-jährige Nachwuchstalent des Leiderer Boxstalls setzte sich am Sonntag im Finale (Federgewicht bis 57 Kilogramm) gegen ihre Kontrahentin aus Kasachstan, Nazerke Serik, durch und gewann einen spektakulären Kampf nach Punkten. Für die Jugendliche und ihren Trainer Jakob Sawazki war es bereits der zweite große internationale Erfolg im Rahmen der EUBC (European Boxing Confederation). Erst Ende Oktober durfte das Duo des TuS Leider die deutsche Fahne bei der Junioreneuropameisterschaft in Russland vertreten. Die 15-Jährige hatte sich bei dem U17-Turnier beherzt, begeisternd und durchaus überraschend bis ins Viertelfinale durchgeboxt.
Michael ZimmerTuS Leider

Untermain-Elf

Der TuS Leider gratuliert den beiden Leiderern Sven und Niko herzlich zu einer grandiosen Saison und zur mehr als verdienten Wahl in die “Untermain-Elf” 2018 der PrimaSonntag!!! (Quelle: PrimaSonntag v. 20.01.19)

TuS Leider gewinnt BrassCup 2019

Sensationssieger 2019 – TuS Leider gewinnt BrassCup

Einen sensationellen Turniersieg errang der TuS Leider beim diesjährigen BrassCup. Erstmals in der 24-jährigen Turniergeschichte gelang es damit der Aktivenmannschaft des Gastgebers das regional hochkarätig besetzte Hallenevent zu gewinnen.

Im Finale schlug die Mannschaft um Spielertrainer Steffen Bolze am Samstagabend (05.01.19) das Team von Viktoria Aschaffenburg deutlich mit 4:1.
Der TuS Leider sagt herzlichen Glückwunsch und DANKE an die Organisatoren, Helferinnen und Helfer, sowie allen Sponsoren, die das Turnier erst ermöglichen.

Hobbykunstmarkt des TuS Leider

“Kunstwerkstatt 2018” ein großer Erfolg 

Am vergangenen Sonntag
(18.11.2018) veranstaltete
der TuS Leider den fünften
Hobbykunstmarkt
“Kunstwerkstatt 2018”.
Zahlreiche Besucher fanden
den Weg in die Augasse
und schlenderten zwischen
den Ausstellungsständen.
Mit nahezu 30 Ausstellern aus der Region präsentierten sich so viele Künstler wie noch nie. Zu sehen  gab es Bilder, Holz- und Metallarbeiten, Keramik-, Glas- und Betonarbeiten, Papierkunst, Filzsachen, Strickartikel, Patchwork und einiges mehr. Untermalt vom jazzigen Sound der Saxophonistin Lisa Wombacher gab es Prosecco, Kaffee und Kuchen. Die Jüngsten durften am Maltisch ihr Talent als angehende Hobbykünstler unter Beweis stellen. Der TuS Leider bedankt sich bei allen Besucherinnen und Besuchern und freut sich schon auf die Kunstwerkstatt im November 2019.

Der TuS Leider wünscht allen Leserinnen und Lesern eine schöne Adventszeit – vielleicht sieht man sich ja auf einen Glühwein auf dem Adventsmarkt (08. / 09.12.) vor der Leiderer Laurentiuskirche.

Viktoria Sawatzki unter Europas Top 8

Mit einem großem Erfolg im Gepäck ist die 15-jährige Nachwuchsboxerin Viktoria Sawatzki am Sonntag (21.10.2018) von der
U17- Junioreneuropameisterschaft zurückgehrt. Die Jugendliche vom TuS Leider war in die deutsche Nationalmannschaft berufen worden und mit der Auswahl seit Ende September am Schwarzen Meer im russischen Anapa zu Gast. Im Achtelfinale bekam es die Aschaffenburgerin mit der Ungarin Petra Adel Szabo zu tun.
Viktoria zeigte dabei eine starke Ringleistung gegen ihre erfahrene Kontrahentin und überzeugte letztlich durch gute Technik und klare Treffer auch die Kampfrichter. Ihr Trainer Jakob Sawatzki zum Kampf: “Viktoria erstaunte sogar die Zuschauer in der Halle durch ihre starke Leistung! Das war Motivation pur auch für das gesamte deutsche Team!”. Im Viertelfinale musste sich das Talent aus dem Leiderer Boxstall allerdings ihrer Mitbewerberin aus England geschlagen geben. Trotz guter Taktik und Leistung verlor Viktoria in einem ausgeglichenen Kampf knapp gegen Sacha Hickey nach Punkten. Nach den Turnierstrapazen ist für Viktoria jetzt erstmal eine Ruhepause angesagt. Professionell betreut wird sich die Jugendliche ab dem Winter für zukünftige nationale und internationale Herausforderungen vorbereiten.